Neben Shampoo und Spülung verwende ich gar nicht mal so viele Produkte. Welche Produkte in meiner Haarroutine enthalten sind und was ihr beachten solltet erfahrt ihr hier. Das Motto lautet hier ganz klar: Weniger ist mehr !  Was aber nicht fehlen darf, ist ein gutes Haaröl um trockenen Haaren neuen Glanz zu verleihen.

Haarkuren, sei es aus der Drogerie oder aus dem High-end Bereich verwende ich so gut wie nie. Was bei mir aber nicht fehlen darf sind Haaröle, denn sie spenden Feuchtigkeit verleihen eurem Haar mehr Leuchtkraft und Geschmeidigkeit.

Mein absoluter Lieblings- Haaröl ist: rainforest coconut hair oil von THE BODY SHOP

Haaröl The Body Shop coconut

Kurz in den Fingerspitzen verrieben, kämme ich mir mit den Fingern die Haare und verteile das Öl in den Haarspitzen. Falls ihr euch nicht extra ein Produkt kaufen wollt oder keinen The Body Shop in der Nähe habt, könnt ihr genauso gut Olivenöl verwenden.

Sie wird nur mit natürlichen Stoffen hergestellt und schädigt die Haare nicht wie viele andere Pflegeprodukte. Allen voran sind Silikone die größten Übeltäter, wenn es um die Haare geht. Da viele dies erkannt haben, bietet der Markt eine große Auswahl an Silikonfreien Produkten.

Alle 2 Wochen muss  dann noch eine eigene Haarkur her, die den Haaren neuen Glanz verleiht und sie zusätzlich kräftigt. Hier hab ich euch mal das Rezept für diese besondere HaarkuÖLr.

Haarkur

150mL Olivenöl

1 Eigelb

1/2 EL Honig

PS: Von nun an wird es fürs erste nur einen Beitrag pro Woche geben, da die Uni mich zeitlich ziemlich einnimmt. Der Beitrag wird immer sonntags online kommen und weiterhin versuche ich euch einen Mehrwert mit meinen Beiträgen zu verschaffen 🙂

Author

Write A Comment