5 Fragen um Fehlkäufe zu vermeiden – Fashionblog Whitelilystyle

5 Fragen um Fehlkäufe zu vermeiden1

Die üppige Bluse mit Volants, die zu eng sitzenden Sneaker oder die kneifende Jeans- Fehlkäufe hat jeder im Kleiderschrank. Du kennst Sie und fragst dich, warum habe ich dieses Teil nur gekauft. Manchmal gelingt es noch die Fehlkäufe zu verkaufen oder man verschenkt sie an Bekannte, aber bevor es zu einem Kauf kommt, solltest du dir diese 5 Fragen durchlesen, um Fehlkäufe zu vermeiden. 

Passt mir das Kleidungsstück/ die Schuhe wirklich?

Nichts ist ärgerlicher als kneifende nicht gut sitzende Kleidung, deshalb ist es super wichtig die passende Größe zu wählen, um Fehlkäufe zu vermeiden. Nimm dir genügend Zeit, um die Kleidungsstücke auf Bequemlichkeit zu testen und falls du in der Umkleide bereits merkst, dass zum Beispiel die Hose zu eng sitzt, dann nimm lieber eine Nummer größer. Bei Schuhen tendieren wir häufig zu dem Gedanken, die werden sich schon einlaufen, aber drückt der Schuh bereits vor dem Kauf, solltest du dich lieber auf die Suche nach einem ähnlichen Look machen. 

Bei teuren Anschaffungen, stimmt der Cost per wear?

Bei teuren Anschaffungen, wie einer Handtasche oder einem tollen Mantel ist es klar, dass das Kleidungsstücke perfekt passen sollte. Aber es gibt noch einen kleinen Trick, um zu entscheiden ob sich der Kauf wirklich lohnt. Das Cost per Wear Prinzip, dabei errechnet man sich die Kosten pro einmal tragen aus. Das geht folgendermaßen: 

Cost per Wear = Kosten eines Kleidungsstücks, Tasche oder Schuhe / Geschätzte Häufigkeit des Tragens

Ein paar Beispiele:

Mantel für 200€, diesen kannst du im Frühling und Herbst tragen (ca. Die Hälfte des Jahres), voraussichtlich für 2-3 Jahre, es ergibt sich also eine geschätzte Häufigkeit für 3 Jahre von 3x 180 Tagen, CPW= 200€/540 = 0,37€ pro einmaligem tragen

Silvesterkleid für 50€, tragen wirst du es nur 1 mal pro Jahr für vermutlich 2 Jahre also ergibt sich ein CPW von 50€/2 = 25€, was deutlich höher ist als im vorherigen Vergleich, obwohl der Ausgangspreis niedriger war. 

Werde ich es noch im nächsten Jahr tragen wollen?

Geht es um Basic Teile solltest du dir diese Frage immer stellen, denn Sie bilden die Basis von jedem Outfit. Bei Basic Teilen solltest du lieber nicht den Trendteilen nachgehen sondern simple Basics kaufen, die du auch im nächsten Jahr noch tragen wirst. 

Harmonieren die Farbe und der Stil mit meiner aktuellen Garderobe?

Um Fehlkäufe zu vermeiden sollten deine neuen Teile auch immer zu deiner Gardeobe passen, farblich und vom Stil her. Der beste Weg um das herauszufinden ist, es Online zu shoppen, dann hast du genug Zeit mögliche Outfits zu kombinieren und zu testen, ob die Teile zu deinem Stil passen. 

Besitze ich bereits ein ähnliches Teil?

Manchmal passiert es, dass wir Teile kaufen, die wir bereits besitzen, das sind dann keine direkten Fehlkäufe, aber wir greifen seltener dazu und das Kleidungsstück nimmt nur Platz im Kleiderschrank weg. Darauf kannst du beim nächsten Shopping Trip achten, auch solltest du spontanes Shopping oder Frustshopping vermeiden, da man so häufig Dinge kauft, die man gar nicht braucht. 

5 Fragen um Fehlkäufe zu vermeiden1
5 Fragen um Fehlkäufe zu vermeiden1
5 Fragen um Fehlkäufe zu vermeiden1
5 Fragen um Fehlkäufe zu vermeiden1
5 Fragen um Fehlkäufe zu vermeiden1
Folgen:

1 Kommentar

  1. 5. August 2021 / 21:10

    Das sind echt tolle Tipps. Auf viele wäre ich von alleine gar nicht gekommen, zB die Berechnung, ob sich ein Kleidungsstück wirklich lohnt!!

    Liebe Grüße, Berna von coffee&flowers

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.