Venedig Spartipps – Wie du deinen Geldbeutel schonst in der romantischsten Stadt Italiens

Spartipps Venedig - Wie du günstig unterwegs bist in der romantischsten Stadt Italiens

Venedig zählt zu den teuersten, aber auch schönsten Städten der Welt. Da Venedig weiter in die Lagune sinkt, wollen viele diese Stadt besuchen, so lange es sie noch gibt. Damit du für deinen Urlaub in der italienischen Stadt kein Vermögen ausgeben musst, gibt es jetzt ein paar Tipps, wie du günstig in Venedig unterkommst. Wie du preiswert Anreisen kannst, ein günstiges Hotel findest, preiswert in Venedig essen kannst und du erfährst die beste Zeit für eine Gondelfahrt in der romantischsten Stadt italiens.

Die Anreise nach Venedig – Auto, Bus oder Flugzeug?

Flug

Vorteil:
Mit dem Flugzeug hat man eindeutig die kürzeste Anreiseszeit nach Venedig
Nachteil:
Am teuersten, da Kosten für die Anfahrt vom Flughafen Marco Polo di Venezia noch dazu kommen

Bus

Vorteil:
Die Fahrt mit einem Fernbus nach Venedig kann im Vergleich zum Auto und Flugzeug am günstigsten sein und ist eindeutig am komfortabelsten.
Nachteil:

Zeitlich ist man nicht so flexibel und muss lange Fahrtzeiten einplanen.

Auto

Vorteil:
Mit dem Auto ist man flexibler und ist schneller in Venedig im Vergleich zum Bus
Nachteil:

Die Fahrt nach Venedig ist mit Mautkosten verbunden und ihr dürft die Kosten für die Vignette in Österreich nicht vergessen! Insgesamt waren es von München nach Venedig 60€.

Tipp: Das Auto kannst du kostenlos in Marghera parken und musst nur ein günstiges Busticket von Marghera nach Venedig kaufen. Den Parkplatz habe ich wieder bei Parkopedia gefunden und wir konnten unser Auto drei Tage lang hier parken.

AVM S.p.A.
P1 – Marghera B
Via Trieste
Marghera
30175 Venezia

Tipp: Lasst euch an der Tankstelle zur Grenze Italiens nicht einreden, dass ihr noch mehr Warnwesten braucht. Die Warnwestenpflicht gilt nur für den Fahrer in Österreich, sowie in Italien.

Wie du ein günstiges Hotel in Venedig findest – 4 Tipps für die perfekte Unterkunft für dich:

In der Nebensaison sind die Hotels in Venedig viel günstiger, die besten Monate für deine Reise sind von Ende Oktober bis April.

Dieser Tipp zur Unterkunft gilt für alle Reiseziele, AirBnb und Couchsurfing sind die preiswerte Art zu verreisen und ein Blick auf die Webseite lohnt sich allemal.

Wer lieber etwas mehr Komfort möchte und ein Hotel mit Verpflegung bevorzugt, der sollte nach Last Minute Schnäppchen Ausschau halten. Man muss etwas Spontanität mitbringen, aber so haben wir für 50€ pro Nacht ein Hotel in San Marco, direkt beim Markusplatz und 5 Minuten von der Rialtobrücke entfernt, gefunden.

Viele preiswerte Hoteloptionen hat man außerhalb Venedigs. Ein Hotel in Mestre ist eine tolle Option, da man von hier aus auch mit dem Bus in 15 Minuten in Venedig ist. Die Linie 4 bringt dich von Venezia Mestre nach Venezia für nur 1,5€. Pro Gepäcksstück muss man jedoch dazuzahlen, wir haben für unsere Fahrt vom Parkplatz in Mestre/Marghera zum Hotel nach Venedig mit einem Koffer nur 6 € gezahlt.

Spartipps Venedig - Wie du günstig unterwegs bist in der romantischsten Stadt Italiens
Markusdom Venedig
Auf dem Kanal Grande in der Nähe der Rialtobrücke
Steg an der Rialtobrücke

Venedig Tickets – günstig unterwegs in Venedig

Da es in Venedig keinen richtigen Straßenverkehr gibt, weicht man hier auf das Wasser aus. Ob Wasserbusse, die sogenannten Vaporetto oder Wassertaxis, so kommt man von einem Ort in Venedig zum Anderen. Für 15 € kommst du von Flughafen in die Stadt mit dem unabhängigen Alilaguna Wasser Shuttle oder reist innerhalb der Stadt mit dem Vaporetto. Aber auch mit dem Bus kommst du vom Flughafen in die Stadt, was etwas günstiger ist als der Wasserbus.

Für Fahrten innerhalb der Stadt ist die beste Option das bei Touristen beliebte Vaporetto Ticket. Wenn du dir das Tagesticket für 20€ kaufst, kannst du auch nach Burano, Torcello und Murano für einen Tagesausflug. Im Ticketpreis mit inbegriffen ist auch der Bus, der zwischen Venedig und dem Festland verkehrt und mit etwas Planung kannst du das Ticket voll ausnutzen. Wir haben am letzten Tag einen Ausflug nach Murano und Burano unternommen und sind mit diesem Ticket am Abend mit dem Bus zu unserem Parkplatz zurückgefahren.

Restaurants – Auf was du beim Restaurantbesuch in Venedig achten solltest

An was denkst du bei der italienischen Küche?- Natürlich an Pizza und Pasta. Eine echte italienische Pizza gibt es in Venedig an jeder Ecke. Venedig hat viele tolle Restaurants mit leckeren Gerichten zu bieten und ein Glas Wein darf auch nicht fehlen. Mit einem Glas Wein in der Hand und einem Teller noch dampfender italienischen Pasta den Ausblick auf die Rialtobrücke Venedigs genießen- ein Traum.

Burano - Atemberaubender Ausblick

Wunderschöner Ausblick in Burano

Für diesen Traum muss man aber tief in die Tasche greifen. Die Gerichte sind etwas teurer als in deutschen Restaurants. Ein Teller Pasta 10 Euro und eine große Pizza 12 Euro, das ist ein fairer Preis für eine echte italienische Pizza. Jedoch zahlt man in den Restaurants „Coperto“ (eine sogenannte Sitzgebühr) von ca.2,5€ pro Person oben drauf. Wie kann man also in Venedig günstig essen? An der Theke entfällt die Corperto Gebühr, also kann man es den Einheimischen nachmachen und genießt sein Gericht an der Theke. Oder man nimmt eine Pizza to go und setzt sich an einen der schönen ruhigen Plätze entlang der Kanäle. Ein schöner Ort an dem wir auch gegessen haben und der zu den schönsten und eher unbekannten Fotospots in Venedig gehört seht ihr hier unten. Wie du diese Fotolocation findest, erfährst du in meinem Venedig Fotolocation Spotter, der nächste Woche online kommt.

Spartipps Venedig - Wie du günstig unterwegs bist in der romantischsten Stadt Italiens
Schau bei den schönsten Fotolocations Venedigs vorbei für den Standort 🙂

Eine Gondelfahrt in Venedig:

Spartipps Venedig - Wie du günstig unterwegs bist in der romantischsten Stadt Italiens
Gondelier auf dem Kanal Grande in der Nähe der Rialtobrücke

Für die meisten steht eine Gondelfahrt in einer der hübschen Kanäle Venedigs ganz oben auf der Bucket Liste, doch kann das sehr teuer werden. Mietet man eine Gondel für sich alleine, muss man mit 100€ rechnen. Man kann sich diese aber auch mit anderen Touristen teilen und bezahlt dann pro Person 30€. Die Preise lassen sich nicht verhandeln, aber wer in Venedig ist sollte die Fahrt durch die wunderschönen Kanäle einmal gemacht haben. Mein Tipp: Versucht nicht zur Rusch-hour die Gondelfahrt zu machen, da dann viele Gondeln in den Kanälen feststecken und die Fahrt ihren Zauber verliert. Die meisten Fahrten werden nach dem Mittagessen gemacht und bis 17 Uhr bleibt es voll. Also lieber am Morgen oder Abend eine Fahrt durch Venedigs Kanäle reservieren.  Wer die Fahrt wirklich genießen möchte, tut dies am späten Abend, wenn die Lichter im Wasser reflektieren und ihr die Ruhe der Stadt genießen könnt.

*Affiliate Links

Mein Kameraequipment für Reisen

Wie findest du meine Spartipps für Venedig? Warst du schon einmal in Venedig und was sind deine Geheimtipps für einen sparsamen Urlaub?

Venedig Spartipps - Wie du günstig unterwegs bist in der romantischsten Stadt Italiens
Folge:

1 Kommentar

  1. 15. Mai 2019 / 14:53

    Venedig ist eine einzigartige Stadt. Deine Bilder zeigen das am besten. Es wird natürlich ausgenutzt und die Preise werden erhöht. Schade… Das sind tolle Tipps 😉 falls ich dahin fahren werde, werde ich mich sicherlich an sie erinnern ;).

    Liebe Grüße
    Alicja Blog: miss-alice.net
    Instagram: Miss-Alice.Net

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.